Datenschutz

Werte IPA Freunde;

 

Seit dem 25.05.2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft und die betrifft nicht nur Geschäftsbereiche, sondern auch Vereine, also alle Organisationen, die mit Daten zu tun haben.

Die IPA Deutsche Sektion ist ein Gesamtverein mit eigenständigen Zweigvereinen – nämlich allen etwa 300 Verbindungsstellen. Deine/ihre Mitgliedschaft wird in den Verbindungsstellen begründet, die automatisch eine gestaffelte Mitgliedschaft in der entsprechenden Landesgruppe NRW und der IPA Deutsche Sektion e. V. bewirkt.

Alle Ebenen sind im Sinne der DS-GVO datenschutzrechtlich gemeinsam verantwortlich.

Verantwortlich für die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderung der bei der Aufnahme der für eine Mitgliedschaft erforderlichen persönlichen Daten ist jedoch die Verbindungsstelle vor Ort, hier die IPA Verbindungsstelle Kreis Wesel e. V. Ebenso verhält es sich bei den Betroffenenrechten, z. B. Antrag auf Auskunft oder beim Umgang mit Datenpannen.

 

Datenschutzhinweise

Die Datenschutzerklärung beinhaltet die Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person gemäß Art. 13 Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO).

 

Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist 

(IPA Verbindungsstelle Kreis Wesel e. V., Leiter Lutz Schmidt, Ringenberger Straße 23a, 46499 Hamminkeln, Tel.: 0175-4659299 / lutz.h.schmidt@t-online.de)

 

Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient der Begründung und Verwirklichung der Mitgliedschaft in der International Police Association (IPA) Deutsche Sektion e. V. Ihre Daten werden darüber hinaus nur für die Zwecke genutzt, zu denen Sie im Anmeldeformular Ihre Einwilligung gegeben haben.

 

Empfänger Ihrer Daten

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt/vorgegeben ist oder Sie eingewilligt haben. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten gegebenenfalls an weitere berechtigte Empfänger.

 

Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die Durchführung der von Ihrer Einwilligung umfassten Zwecke erforderlich ist. Ihre Daten werden bis zum Ende des Kalenderjahres in welchem die Mitgliedschaft endet, gespeichert und anschließend noch ein Jahr archiviert, ehe sie endgültig gelöscht werden. Rechnungen halten wir nach geltendem Steuerrecht 10 Jahre vor. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben.

 

Ihre Rechte zum Datenschutz

Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung bzw. Einschränkung (Art. 18 DS-GVO) der Verarbeitung und ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Zudem haben Sie das Recht, die Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Außerdem haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DS-GVO sowie im Einzelfall Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.